Tübingen: 0 70 71 - 40 78 70 • Stuttgart: 0711 - 24 86 19 10
Scheidung

Im Falle einer unstreitigen Scheidung, das heißt, dass nur die Scheidung der Ehe und in der Regel der Versorgungsausgleich durchzuführen ist, gestaltet sich der Ablauf der Scheidung wie folgt:

Wir werden den Scheidungsantrag im Regelfall binnen 48 Stunden entwerfen, nachdem uns die hierfür benötigten Informationen übermittelt wurden, gerne auch telefonisch oder per Mail. Dann werden wir Ihnen den Entwurf, sowie eine auf uns lautende Vollmacht auf dem von Ihnen gewünschten Weg übermitteln und Ihnen die voraussichtlich anfallenden Gerichtsgebühren mitteilen.

Bis hierhin entstehen Ihnen keine Kosten.

Sobald wir die Vollmacht unterzeichnet zurück erhalten und Sie die Gerichtsgebühren an uns überwiesen haben, reichen wir den Scheidungsantrag für Sie zusammen mit den Gerichtsgebühren bei Gericht ein.

Falls der Versorgungsausgleich durchzuführen ist, erhalten Sie Fragebögen hierzu, welche Sie ausgefüllt an uns zurücksenden.

Nach Vorliegen der Auskünfte der Versorgungsträger wird vom Familiengericht ein Scheidungstermin bestimmt. Bei diesem Termin, zu welchem wir Sie begleiten werden, wird Ihre Ehe geschieden.

Bei streitigen Scheidungen kommt es zu teils erheblichen Veränderungen des Ablaufs. Viele Streitpunkte lassen sich aber im Vorfeld einer Scheidung durch Abschluss einer notariellen Scheidungsfolgenvereinbarung regeln. Die Einzelheiten können Sie gerne telefonisch oder in unserem Büro mit uns besprechen.

Sofern Sie über keine oder nur geringe Einkünfte verfügen, kommt die Stellung eines Prozesskostenhilfeantrags in Betracht.